Willkommen auf Buch-leser! Wir machen das Buch aus!
RSS

Donnerstag, 5. Juli 2012

Rezension - Schlank im Schlaf

Schlank im Schlaf
Detlef Pape


Das Buch "Schlank im Schlaf" behandelt das Thema um die gesunde Reduzierung von Gewicht und Bauchumfang mit Hilfe von Sport und eiserner Willenskraft. Das Buch ist in vier Teile gegliedert, die dem Leser langsam helfen sollen, die Hintergründe und die Funktion der "Diät" besser zu verstehen und verwirklichen zu können.

Ich selbst hatte schon früher immer öfter von der "Schlank im Schlaf"-Diät und deren ungefähren Ablauf gehört. Der Name klingt sehr Vielversprechend, als wäre das Abnehmen mit dieser Diät kinderleicht und angenehm. Ist es nicht. Die Schlank im Schlaf-Diät fordert extrem viel Willenskraft und die Bereitschaft, seinen bisherigen Tagesablauf zu ändern und sich an zu passen. Denn diese Diät passt sich nur in wenigen Punkten dem willigem an, verlangt aber zugleich von besagtem volle Opferungsbereitschaft.

Ich selbst habe die Diät nicht länger als zwei Wochen ausgehalten, sie hat nicht in meinen Tagesablauf gepasst und ich war nicht bereit, meine Aktivitäten für eine Ernährungsumstellung zu opfern.

Zur Erklärung für alle die mich nicht kennen:

Ich bin fast 18 Jahre alt, besuche eine Fachoberschule, weswegen ich sowohl Arbeite als auch noch zur Schule gehe (3 zu 2). Ich habe Freunde und ein Leben außerhalb des PC's, lebe recht abgelegen und habe kein Auto. Mein Essverhalten ist eher selten - ich esse das was mir schmeckt: Und das ist verdammt wenig.^^ Salat, Gurken, Tomaten, Erbsen, Mais, Reis, Spinat, Blumenkohl und viele andere Gesunde Sachen schmecken mir einfach nicht (Schon auf viele weisen versucht), Ich esse nicht viel und oft Schokolade oder sonstigen Süßkram, liebe aber Kohlenhydrate und den ein oder anderen Lyoner.

Schlank im Schlaf setzt einiges voraus:

3 Mahlzeiten am Tag sind ein Muss,
Schlafen gehen vor 10 Uhr,
Auf Mängelnangaben für Kohlenhydrate sollte geachtet werden,
Morgens nur Kohlenhydrate,
Mittags Mischkost,
Abends keine Kohlenhydrate,
5 Stunden pause zwischen den Mahlzeiten,
keine Snacks.
usw.

Schlank im Schlaf also in sein Leben zu lassen, ist eine große Herausforderung...

Wer beispielsweise um fünf Uhr Morgens aufstehen muss, um um 7 auf der Arbeit zu sein und um 12 Uhr zu Mittag zu essen in der Pause hat schonmal ein Problem. wenn man also um 05:15 Isst, bleiben 6 3/4 Stunden, bis zur nächsten Mahlzeit. 5 Stunden sind vorgegeben aber früher pause machen geht vielleicht nicht wegen der Arbeit und Snacks gehen auch nicht, da man sich satt essen soll. Also heißt es hungern.

Abends läuft dann vielleicht dieser super Film im Fernsehn um 22:15, zu dem man gerne eine Portion Popkorn und Cola hätte. Geht leider nicht - nicht erlaubt... Denn wir sollen ja schon schlafen, weil es dunkel wird und der Körper beginnen soll fett ab zu bauen.


Es gibt verschiedene No-Gos, auch das Wochenendliche Treffen in der Altstadt ist mit der Umstellung unmöglich, zuckerhaltige Getränke gehen ja auch nicht. Wochenends lange schlafen hat die Zwickmühle, dass man nicht frühstücken könnte, wenn man spät aufsteht muss man spät Mittagessen... Und drei Mahlzeiten sollten es bei der Diät schon sein.


Diese "Diät" ist also eine Ernährungsumstellung mit Tücken - und wer seine Ernährung umstellt, soll ja für gewöhnlich auch daran festhalten um seinem Körper nichts schlechtes zu tun. Wer also nicht das passende Leben und den eisernen Willen hat, wird bei der Diät höchstwahrscheinlich scheitern und sollte daran denken, sich etwas geeigneteres zu suchen, dass sich besser ins Leben integrieren lässt.

In dem Buch sind einige Rezepte enthalten, welche man zubereiten kann, um seinen Essensalltag etwas zu pimpen. Bei mir war es so, dass ich durch mein nicht-mögen von Salaten und anderen Dingen nie viel Auswahl hatte, dazu bin ich 17 und nicht für den Haushalt verantwortlich - wenn also abends Warm gegessen wurde, weil mittags darauf verzichtet wurde konnte ich meist nie ganz am Essen teilhaben, da ich ja auf Kohlenhydrate verzichten musste... In der ersten Woche habe ich 6 von 7 Tagen am Abend Eier gegessen, da ich wenig Zeit hatte selbst etwas aufwendiges ohne Kohlenhydrate zu zaubern und so musste ich auch immer auf eine warme Mahlzeit am Tag verzichten... In der Zweiten Woche hat sich meine Mutter dann meiner Diät zwar ein wenig angepasst, allerdings ging das auch nicht so gut. Die Rezepte des Buches haben mir nicht wirklich zu gesagt und das fand ich etwas schade.

Sport sollte man nach dem Buch ebenfalls treiben, allerdings frage ich mich dann, wo die Leichtigkeit des abnehmens bleibt? Ich habe schonmal eine Diät mit Sport betrieben und so dann auch massiv abgenommen - ohne Verzichte am Abend und am Morgen. Auch gibt es in einer der Dutzenden Tabellen des Buches die Möglichkeit, die erforderliche Menge an Kohlenhydraten einzusehen, die man je nach BMI nehmen darf...

Sah für mich also ehrlich nach einer Ernährungsumstellung gekoppelt mit viel Sport und kalorienzählen aus. Und dazu brauche ich kein Buch, allein die Willenskraft reicht zum abnehmen. 

Das Buch ist also nach meiner Meinung für die Leute geeignet, welche sich die näheren Hintergründe ansehen möchten, mehr über den Stoffwechsel und die Vergangenheit in Sachen Ernährung der Menschheit erfahren möchten und die Idee hinter der Diät kennenlernen möchten.

Mich selbst hat das Buch ziemlich gelangweilt und irgendwann war ich eine ironische Leserin, die alles angezweifelt hat was dort stand - wirklich zum lesen eignet sich dieses Buch nur für die Personen, die diese Diät mit voller Leidenschaft lange durchziehen möchten. (wie meinen Vater z. B.)

Mein Vater zieht das Programm seit über einem Monat durch und hat (angeblich) schon einen Zentimeter eines Bauchumfangs verloren. Allerdings betätigt er sich seit dem Beginn vermehrt mit Sport und durch die 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten isst er weniger süßes. (Dazu essen wir abends meist ohne ihn, da er nach seinen fünf Stunden etwas Kohlenhydratloses essen muss)

Wer sich dran hält und das durchziehen kann, könnte also mit Schlank im Schlaf zu seiner Traumfigur kommen, allerdings ist das auch ohne Buch und mit viel Willenskraft und Sport erreichbar.

Fazit: Das Buch ist nur bedingt zum Abnehmen geeignet, nicht jeder kann sein leben so ändern, dass er die Diät sinngemäß halten kann und sowohl Eiweißbrot als auch Milchersatz ist nicht jedermanns Ding. Bevor Sie sich das Buch kaufen, sollten sie vielleicht die groben Züge der Diät testen und sollte es nach zwei Wochen noch gut passen und aus zu führen sein, können sie darüber nachdenken, die Diät/Ernährungsumstellung zu intensivieren und sich in die genaueren Praktiken und Hintergrundinfos ein zu lesen um es sinngemäß zu versuchen. Denken Sie gut darüber nach, ob es nicht auch mit weniger essen (nicht über den Hunger) und etwas mehr Bewegung getan wäre und zwingen Sie sich zu nichts, um den Erfolg zu garantieren.

Mein Tipp für normale Diäten: Niemals hungrig einkaufen gehen und im Vorfeld Einkaufslisten machen, um den unnötigen Kauf von Fettigem und Süßem zu vermeiden. Langsames essen garantiert im übrigem, dass das Sättigungsgefühl einsetzen kann, bevor wir uns schon überfressen haben.

Ansonsten wünsche ich allen viel Erfolg bei der Abnahme. =)

1 Kommentare:

Denise hat gesagt…

Ein Award für dich
http://denises-lesewelt.blogspot.de/2012/07/award-erhalten-direkt-weiter-vergeben.html

Kommentar veröffentlichen